PC Gehäuse für Fetisch Freaks

Für Liebhaber gibt es jetzt ein einzigartiges PC Gehäuse mit dem klangvollen Namen „M4125 Maid PC Case“ aus Otakuland, dass die Herzen der Fans von Dienstmädchenkleidung („Maids“) höher schlagen lässt. Es ist zwar mit 374,-EUR nicht sehr günstig, kann aber immerhin unter passender Wäsche und Röckchen ein Mini-ITX kompatibles Gehäuse diskret verstecken.

Das Gehäuse gibt es in 2 Varianten:

M4125 Maid PC Case Original Version

Die „original Version“ mit

  • Weißen Strümpfen
  • Schwarzem Rock
  • Schurz mit Bändern aus weißer Spitze

und für Verwegene, die es ausgefallener benötigen als

M4125 Maid PC Case Maid Station Version

„Maid Stadion Version“ mit

  • Schwarzen Strümpfen
  • Schwarzem Rock
  • Weißem Satin-Schurz und Petticoat mit
  • Weißen Bündchen

Es wundert wohl niemanden, dass die mitglieferte Bedienungsanleitung nur in Japanisch verfügbar ist. Allerdings sind die Anschlüsse wohl doch alle nach oben ausgeführt.

Na wenn das mal kein Schnäppchen für Fans ist. Ein Höschen wird zwar nicht mitgeliefert, aber einschlägige Fans haben so etwas bestimmt griffbereit. Zur Not kann man sich ja auch mal etwas gönnen und diesen Zusatz einfach gebraucht dazubestellen. So wird das Höschen dann zwar nicht naß, aber immerhin heiß. Oder doch lieber ganz ohne? Immer diese schweren Entscheidungen…

Japanische Gameshow Videos

Die Japaner sind schon grelle Leute. Sie treiben allerhand Schabernack in ihren Gameshows, gegen den unser „Verstehen sie Spass“ einfach nur altbacken ist.

Als zwei Extreme Beispiele gibt´s zum einen einen Massagestuhl, der seine „Kunden“ nackt wie sie sind in den Schnee katapultiert.

Zum anderen eine öffentliches Toilettenhäuschen, das seine Insassen, kaum dass sie über der für Japan typischen Schüsselmulde in die Hocke gegangen sind, direkt nach oben an die frische Luft fährt, so dass jeder auf ihr blankes Hinterteil schauen kann.

LED Taschenlampe Laser Modding

Seit geraumer Zeit kommen ja LED Taschenlampen immer mehr in Mode, da sie extrem helles Licht bei geringem Stromverbrauch produzieren.

Hier zeigt ein Bastel-Video, wie man aus einem alten CD Laufwerk die Leuchtdiode des integrierten Festkörper-Lasers ausbaut und sie in eben so eine Taschenlampe reinfummelt.

Laser Taschenlampe

Der so hergestellte Taschenlaser läuft dann einfach im herkömmlichen Taschenlampengehäuse mit normalem Batteriebetrieb. Allerdings betreibt man ihn dann ohne jegliche Zulassung. Er erzeugt so heisses Laserlicht, dass man damit locker Luftballons platzen lassen kann oder Streichhölzer entzünden.

Was passiert, wenn den jemand in die Augen bekommt, sollte jedem klar sein, der so etwas tut. Also: Zu Hause auf keinen Fall nachmachen, Kinder!