x.te Woche: Wachstum und weiterer Besatz

Mittlerweile habe ich aufgehört die genauen Wochen zu zählen und prüfe die Wasserwerte auch nur noch in größeren Abständen, da man beim täglichen Betrachten und Scheibenreinigen des Aquariums auch ohne konkretes Nachmessen kleinste Veränderungen mitbekommt mit ein wenig Übung. Sie sind weiterhin stabil und dort wo sie sein sollten.

Es hat sich mittlerweile einiges getan im Becken. Bis auf die erste Anemone, die nun schon viel gewandert ist, hat der vorhandene Besatz teilweise in so kurzer Zeit bereits das 1,5 bis 2fache an Größe erreicht. Auch die Garnelen (Lysmata wurdemanni) sind schon recht proper geworden. Ein paar Glasrosensprösslinge / Trompetenanemonen (Aiptasia diaphana) wurden brav von ihnen vernascht, es gibt nur noch einige ganz große Exemplare.

Altbestand 1 Altbestand 2 Altbestand 6 Altbestand 5 Altbestand 4 Altbestand 3

Zusätzlich sind einige Tierchen von selbst gesprossen, die Glasrosen/Trompetenanemonen (Aiptasia diaphana) sind teilweise echt groß, so dass ich sie mit Zitronensaft in einer Spritze abgelöst und aus dem Becken genommen habe. Hier z.B. ein „Prachtexemplar“, bevor es der Zitronensaftspritze begegnete.

Altbestand 7Am mittleren Stein ist ein kleiner Korallenflaum aufgegangen, dessen Name ich (noch) nicht kenne.

selbst gewachsen 1 Am linken Gestein wächst eine rote Koralle, die nun auch schon recht groß geworden ist. Im Moment ist sie allerdings teilweise von einer Algenschicht überwuchert, von der die Flitzekrabbe (Percnon gibbesi) aber schon wieder ein wenig abgeknabbert hat.

selbst gewachsen 2

Am Steinsockel der oberen rosa Steinkoralle ist ebenfalls eine neue Koralle gewachsen, mitterweile ca. 2,5cm groß (im Bild unter dem rosa Schirm).

selbst gewachsen 3

Leider wurde unsere Babylonia sp. Schnecke von den Einsiedlern erwischt. Nun läuft einer von ihnen stolz in ihrem gekaperten Gehäuse herum. Sie hat bestimmt lecker geschmeckt. Unsere roten Einsiedler sind auch dauerhaft verschwunden. Die braunen und auch der Tricolor Einsiedlerkrebs halten aber wacker die Stellung.

 

Nun kam also heute endlich weiterer Besatz ins Becken. Diesmal hatte ich ihn aufgrund der enormen Preisunterschiede online bestellt, bei Mrutzek Meeresaquaristik. Trotz aktuell eisiger Temperaturen kam er wie in den Nutzerkommentaren auf der Webseite oft gelobt, lebend und gesund hier an. Man kann, wie auch schon bei der Material und Technikauswahl für das Becken, durch Onlinekauf enorm viel sparen. Das kennt man ja schon von Elektronik-Komponenten: Großes Sparpotential bei Online-Preisvergleich und -kauf. Bei Geräten aus USA geht das teilweise in unverschämt krasse Preisunterschiede. Bei Meeresaquaristik gilt das ebenfalls – quer über alle Technik-Komponenten und Tiere – schnell findet man krasse 50% Preisunterschied. Genau informieren und suchen spart Frust und viel Geld. Wie auch beim Elektrofachhandel hat der nette überzeugende Fachverkäufer manchmal tatsächlich Zeit und Ahnung von der Materie, manchmal aber auch einfach nur Lust auf Dein schnelles Geld.

 

Nach einer Probeaufstellung wurden die Korallen mit 2 Komponenten Korallenkleber fixiert, auch der Altbestand. Ohne Kleber hatten es die Einsiedlerkrebse hin und wieder geschafft, die Aufbauten vom Riffgestein zu werfen, sobald sie ihre großen Muschelhäuser daran vorbei zerrten. Insgesamt kamen heute neu ins Becken

2x Samtkorrallenfisch (Premnas biaculeatus/epigramma Gold)

Sie sind allerdings so wuselig, dass ich noch kein gutes Foto von ihnen habe. Sie vertragen sich gut mit den beiden anderen Clowns und schwimmen nun teilweise im kleinen Schwarm um ihr großes Weibchen. An dieser Stelle ein Platzhalterfoto, entliehen von meerwasser-lexikon.de.

Neue ClownsDazu dann noch eine kompatible Anemone, also eine

1x Anemone (Heteractis magnifica) in grün.

Von ihr habe ich auch ein kleines Video aufgenommen.

Bereits vor Beginn der ersten Nacht hat das „alte“ Clowns-Päarchen sie als ihre neues Kuschelplätzchen angenommen.

1x Krustenanemone (Zoanthus sp.) in grün

Hier noch „eingezogen“.

Zoanthus sp. Grün

1x Krustenanemone (Parazoanthus sp.) in gelb

Parazoanthus sp. Gelb1x keine Scheibenanemone (Ricordea florida) in grün

Leider etwas unscharf geworden auf dem Foto.

Ricordea florida1x Röhrenkoralle (Briareum asbestivum) in grün

Noch ein Ableger und derzeit noch recht klein.

Briareum asbestivumLeider war die bestellte knallgelbe Kelchkoralle (Tubastrea faulkneri) doch nicht lieferbar und so wurde es

1x Kelchkoralle (Tubastraea sp.) in schwarz

Tubastrea micrantha sp.

1x Steinkoralle (Turbinaria patula) in grün

Von ihr gibt es ein Video

1x Dornkoralle (Seriatopora caliendrum) in grün

Seriatopora caliendrum grün1x König-Salomon Zwergbarsch (Pseudochromis fridman)

mit schöner lila Färbung

Fische Pseudochromis fridmani2x Korallengrundel (Gobiodon okinawae) in gelb

Auf dem Foto verstecken sie sich noch am Becken-Rand frisch nach dem Eingewöhnen und anschließendem Einsetzen.

Fische Gobiodon okinawae2x Gelbschwanzdemoiselle (Chrysiptera parasema)

Da sie auch sehr wuselig sind gibt es hier noch kein Foto. An dieser Stelle ein Platzhalterfoto, entliehen von meerwasser-lexikon.de.

Chrysiptera parasema

Hier noch ein kurzes Video, in dem sie zusammen mit den Clows ihre Kreise ziehen.

Tja nun hoffen wir, dass die Tiere die nächste Zeit gut überstehen und sich bei uns wohlfühlen. Das erste Futter gibt´s gleich Morgen!

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar